Bilder im Kopf – Osterferienkurs

In der zweiten Ferienwoche, vom 02. April bis zum 06. April 2018 trafen wir uns täglich, um spannende Sachen zum Thema “ Bilder im Kopf“ zu machen.

Wir besuchten die Ausstellung „The Art of Bansky“ im Bikini Haus, schauten uns das Urban Nation Haus an, besuchten Fotoausstellungen und erlebten Virtual Reality am Potsdamer Platz. Damit die sprachliche Bildung nicht zu kurz kam, unterhielten wir uns auf Englisch.

Das Projekt wurde organisiert, um den englischen Spracherwerb und die kreative Entfaltung der Jugendlichen im Alter von 14 – 18 Jahren zu unterstützen. Motiviert durch künstlerische Ausdrucksformen anderer Künstler wollten wir jungen Menschen die Gelegenheit geben, mit Phantasie und mit einem kreativen Input zur praktischen Verwirklichung ihres eigenen Imaginären zu gelangen. Wie? Mit professioneller Hilfe und Unterstützung von unseren Dozenten. Sie haben die Jugendlichen  mit Methoden, Techniken, Modellen und ihrem Wissen bekannt gemacht, um schnell und effizient mit angewandter Kunst lernen zu können. Die Unterrichtssprache war Englisch.

Das Ziel war es, zu präsentieren und anderen erlebbar zu machen: die eigenen „Bilder im Kopf“.