fbpx
Kostenlose Hausaufgabenhilfe für Kinder ab der 3.Klasse2020-08-24T13:59:26+02:00

Kostenlose Hausaufgabenhilfe für Kinder ab der 3.Klasse

Wir unterstützen Kinder und Jugendliche bei Lernschwierigkeiten und bieten euch Hausaufgabenhilfe an.
Wann: dienstags und donnerstags, zwischen 15:00 & 18:00 Uhr
Wo: Jugendzentrum in der Friedrich-Franz-Straße
Meldet euch mit diesem Formular kostenlos zur Hausaufgabenhilfe an.
*Kurse finden nicht in den Schulferien und an Feiertagen statt*

Hausaufgabenhilfe über Videokonferenz, Mail, WhatsApp oder Telefon

Wir bieten individuelle Hausaufgabenhilfen an: online, Videokonferenz, per WhatsApp oder Email und telefonisch.

Bei Interesse melden Sie sich unter info@tik-berlin.de.

Suchen Honorarkräfte für Hausaufgabenhilfe im Wohnheim Großbeerenstraße

Ab Juni 2020 möchten wir Hausaufgabenhilfe im Wohnheim Großbeerenstraße anbieten und dafür suchen wir junge, motivierte Interessierte, die gerade ihr Abitur gemacht haben oder noch studieren. Bei Interesse meldet euch bitte unter info@tik-berlin.de mit Lebenslauf.

Individuelle Hausaufgabenhilfe 

Wir haben nochmal unser Angebot der Hausaufgabenhilfe modifiziert , um euch besser in eurer schulischen Laufbahn zu unterstützen. Ihr bekommt individuelle Unterstützung bei euren Hausaufgaben, Lernen für Test, Arbeiten oder Klausuren sowie bei der MSA – und Abiturvorbereitung. Je eher ihr anfragt, desto mehr Möglichkeiten haben wir jemanden Passenden für euch zu finden – die Chemie muss ja stimmen, wenn man länger mit einer Person arbeitet. Ihr könnt euch natürlich auch hier vor Ort mal ein Überblick schaffen, mit wem ihr euch gut versteht und euch dann untereinander verabreden, wie wo und wann ihr euch treffen wollt – online oder persönlich.

Meldet euch unter info@tik-berlin.de oder schreibt uns bei Instagram!

Tipps für die Erledigung euer Hausaufgaben

1. Erstell dir einen Zeitplan

Überlege dir zunächst, wann du deine Hausaufgaben erledigen möchtest. Kannst du dich direkt nach der Schule bzw. vor dem Mittagessen voll und ganz auf deine Aufgaben konzentrieren? Oder hast du die nötige Lernmotivation erst nach dem Mittagessen? Du wirst feststellen, dass du zu einer bestimmten Tageszeit motivierter bist, und dies solltest du für dich nutzen. Erstell dir also einen Zeitplan, wann du mit welcher Aufgabe anfängst und wie lange du deiner Meinung nach dafür brauchen wirst. Auch wird es hilfreich sein, wenn du dich von den schwierigsten Aufgaben bis hin zu den leichtesten durcharbeitest. So wirst du deine Motivation bis zum Ende aufrechterhalten.

Zusatztipp: Du solltest deine Hausaufgaben nicht bis direkt vorm Schlafengehen aufschieben, denn du wirst müde sein und nicht mehr die benötigte Konzentration aufbringen.

2. Lass dich nicht ablenken

Such dir einen ruhigen und hellen Arbeitsplatz, an dem du ungestört deine Arbeit erledigen kannst. Am besten eignet sich dafür ein großer Schreibtisch, den du komplett leer räumst und dann nur für deine Schulutensilien nutzt. Sag deiner Familie Bescheid, dass du dich jetzt an deine Hausaufgaben setzt und nicht mehr gestört werden möchtest. Lege auch alles beiseite, was dich von einer schnellen Erledigung der Aufgaben unnötig ablenkt. Schalte deinen Computer ab (außer du benötigst ihn), lege dein Smartphone und alle sonstigen mobilen Geräte weg, sodass du dich voll und ganz auf deine Aufgaben konzentrieren kannst.

Zusatztipp: Geh am besten nicht in dein Schlafzimmer, da dich der Blick auf dein Bett nur ablenken und müde machen wird. Solltest du doch dorthin gehen, dann achte darauf, dass dein Zimmer aufgeräumt und dein Bett gemacht ist. So wirst du nicht auf die Idee kommen, dich am liebsten hineinzulegen.

3. Denk an die Freizeit nach den Hausaufgaben

Nichts wird dich mehr motivieren als der Gedanke, wie viel Zeit du nach deinen Hausaufgaben zur freien Verfügung haben wirst. Was sind deine Pläne? Triffst du dich mit deinen Freunden, machst du deinen Lieblingssport oder schaust du einen Teil deiner Lieblingsserie? Egal was es sein wird, denk daran: Je schneller du deine Aufgaben erledigt hast, desto mehr Zeit wird dir später zu deinem eigenen Vergnügen zur Verfügung stehen!

Zusatztipp: Bearbeite deine Hausarbeiten mit einer positiven Einstellung! Du wirst merken, dass du dann schneller lernen wirst. Halte dir auch den Nutzen vor Augen, den du durch deine Hausaufgaben bekommst.

4. Genehmige dir kurze Pausen und gesunde Lernsnacks

Belohne dich selbst mit einer kurzen Pause nach jeder erledigten Aufgabe. Lehn dich kurz zurück, steh auf oder trink etwas. Dies wird helfen, deine Konzentration für die gesamten Hausaufgaben aufrechtzuerhalten. Aber achte darauf, die Pausen kurz zu halten und möglichst nicht so viele zu machen, denn irgendwann möchtest du ja fertig werden mit deinen Aufgaben.

Auch darfst und sollst du Obst, Gemüse oder Nüsse als Snacks zu dir nehmen, während du lernst. Diese Kleinigkeiten werden dein Gehirn mit den nötigen Vitaminen versorgen, damit du bis zum Ende konzentriert arbeitest.

Zusatztipp: Wenn du dich nur schwer motivieren kannst, dann erlaube dir nach einer besonders schweren Aufgabe ein Stückchen Schokolade oder eine andere Süßigkeit.

5. Frag nach Hilfe, wenn du dir nicht sicher bist

Manchmal unterscheiden sich deine Hausaufgaben von den Aufgaben, die ihr in der Schule besprochen habt, und du stehst vor einem scheinbar unlösbaren Problem. Frag ruhig deine Familie oder deine Freunde um Hilfe! Eine Möglichkeit wäre auch, zusammen mit deinen Freunden eine kleine Lerngruppe zu bilden. Trefft euch mindestens einmal in der Woche, um euch gegenseitig zu helfen.

Zusatztipp: Schreib dir deine Fragen für die nächste Schulstunde auf und frag deinen Lehrer, bevor ihr die Hausaufgaben in der Klasse besprechen werdet.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.